VAC besucht das Muttental

Donnerstag 10. Juli 2014 von Heinz Wilhelm

P1010433

In diesem Jahr führte uns der Sommerausflug nach Witten ins Muttental. Wir trafen uns am 5. Juli morgens um 11 Uhr vor der Zeche Nachtigall, einem Standort des LWL Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur und besuchten zunächst das bergmännische Museum, das vor einigen Jahren in dem Ringofen der ehemaligen Ziegelei eingerichtet worden ist. Sehr eindrucksvolle Exponate, Bilder und Filme haben uns in die Vergangenheit des Bergbaus geführt, der vor mehreren hundert Jahren in dieser westfälischen Landschaft begonnen hat. Das Muttental ist eine der Wiegen des Ruhrbergbaus.

Nach einem guten Mittagessen in der Zeltgastronomie vor der Zeche sind wir zum Restaurant Rauendahl gefahren und haben von dort die Wanderung durch das Muttental begonnen. Bei trockenem sommerlichem Wetter gelangten wir durch dieses schöne Ruhrtal vorbei an ehemaligen Stollenmumdlöchern und Ladestationen der Kleinzechen, die bis 1955 in der Nachkriegszeit in Betrieb waren, zum Haus Herberholz, einem Zechenhaus, in dem heute bergmännische Exponate ausgestellt sind. Hinter dem Haus Herberholz haben Mitglieder des Arbeitskreises Witten ein Außenmuseum mit Gewinnungs-, Lade- und Ausbauelementen zusammengestellt. Weiter unterhalb im Tal kamen wir am Bethaus vorbei, in dem die Bergleute ihr Gezähe untergebracht und bvor der Schicht gebetet haben.

Gegen 15.00 Uhr erreichten wir nach anstrengender Wanderung wieder die Zeche Nachtigall. Dort warteten bereits zwei Führer, die uns in zwei Gruppen durch den Stollen Nachtigall geführt haben. Dieser Stollen galt ehemals dem Transport von Schieferton zur Ziegelei auf dem Gelände der Zeche Nachtigall. Nach der Stilllegung der Ziegelei wurde der Stollen in den achtziger Jahren in ein Besucherbergwerk umgewandelt, in dem Ausbauformen, bergmännische Arbeitsvorgänge und Geräte präsentiert werden. In einer Nische ist die Schutzheilige Barbara aufgestellt.

Nach der Grubenfahrt sind wir zum Restaurant  Rauendahl gefahren. Dort wurden uns auf der Hochterrasse Tee und Kaffee mit leckerer Kirsch- und Mandarinentorte serviert. Ein ereignisreicher, aber sicher unvergesslicher Sommerausflug endete mit fröhlichem Zusammensein.

Kategorie: Allgemein, VAC Mülheim | Keine Kommentare »

Sommerfest 2014 der Franken

Montag 7. Juli 2014 von Heinz Wilhelm

P1010391

Nach unserem großen Stiftungsfest im vorigen Jahr anlässlich des 175jährigen Bestehens des Corps haben wir in diesem Jahr am 28. Juni 2014 “nur” ein kleines Sommerfest gefeiert. Wegen des schlechten Wetters und der beginnenden Ferienzeit waren leider nur wenige Alten Herren erschienen. Dafür war die Stimmung bei den Aktiven aus Clausthal und Aachen umso fröhlicher. Sie blicken zuversichtlich in die Zukunft unserer Corps und des Kartellverhältnisses.

P1010383 P1010386 P1010385

 

P1010384 P1010387 P1010388

P1010389P1010390P1010392

Besonders herzlich begrüßte uns der Vorsitzende des Kartellcorps und berichtete von dem gelungenen

Stiftungsfest in der vorigen Woche in Clausthal. Wir freuen uns jetzt schon auf das 150. Stiftungsfest

der Hercynen in zwei Jahren.

P1010408 P1010395P1010398

Wegen des kühlen und regnerischen Wetters  haben wir dasGruppenfoto immInnern aufgenommen.

P1010400P1010401P1010402

Die Aktiven hatten wieder mal den Ablauf des Sommerfestes

hervorragend vorbereitet. Wir Alten Herren haben uns wie immer

in ihrem Kreis sehr wohlgefühlt und für den Rest des Semesters

Glück und Erfolg gewünscht.

 

Kategorie: Allgemein, Franconia Fribergensis | Keine Kommentare »

Die Franken beginnen das WS 2013/14

Sonntag 20. Oktober 2013 von Heinz Wilhelm

P1050835

Am 19. Oktober 2013 beginnen die Freiberger Franken im 175. Jahr ihres Bestehens und im 60. Jahr seit der Rekonstitution in Aachen das Wintersemester 2013/2014.

Weiter lesen oder sehen »

Kategorie: Allgemein, Franconia Fribergensis | 1 Kommentar »

Die VAC besucht Münster

Mittwoch 7. August 2013 von Heinz Wilhelm

Gästebuch

Am 27. Juli 2013 sind wir mit einem Bus von Berse in die westfälische Metropole Münster gefahren. Trotz hoher Temperaturen haben wir in der Bischofs- und Universitätsstadt einen erlebnisreichen Tag verbracht.

Weiter lesen oder sehen »

Kategorie: Allgemein, VAC Mülheim | Keine Kommentare »

Wir Aubergs

Sonntag 16. Juni 2013 von Heinz Wilhelm

P1050135

Wir Aubergs stammen nachweislich aus der Saarner Aue in Mülheim an der Ruhr. Dort war im 15. Jahrhundert ein Heinrich op dem oubergh Schöffe und hat nahezu 20 Jahre Grundstücksangelegenheiten in der Gegend um Kloster Saarn geregelt.

Weiter lesen oder sehen »

Kategorie: Wir über uns | Keine Kommentare »

175 jahre Franconia Fribergensis

Donnerstag 13. Juni 2013 von Heinz Wilhelm

Franconia Fribergensis

Im Jahre achtzehnhunderachtunddreißig
entsteht Franconia, das weiß ich,
an Freibergs Bergakademie:
Montanzentrum schon sehr früh.

Jetzt sind wir in der Kaiserstadt,
die uns gut aufgenommen hat.
Drum feiern wir, denn das ergibt sich,
das Stiftungsfest einhunderfünfundsiebzig.

Weiter lesen oder sehen »

Kategorie: Corps, Franconia Fribergensis | Keine Kommentare »

Weinheim 2013

Samstag 25. Mai 2013 von Heinz Wilhelm

P1040975

Die Weinheimtagung 2013 war für uns in diesem Jahr besonders bedeutungsvoll: Der WSC feierte sein 150 jähriges Bestehen, und die Wachenburg wurde 100 Jahre alt.

Weiter lesen oder sehen »

Kategorie: Corps, Franconia Fribergensis | Keine Kommentare »

Besuch im St. Mariae Rosenkranz

Montag 25. Februar 2013 von Heinz Wilhelm

P1040405

Am 22. Februar 2013 hat der Geschichts-Gesprächskreis Styrum mit großer Beteiligung die katholische Kirche St. Mariae Rosenkranz besucht. Hans Hanisch, ehemaliges Mitglied des Verwaltungsrates der Pfarre, empfing unsere Gruppe freundlich und führte sie mit geschichtsträchtigen Informationen durch diese traditionsreiche Kirche, die auf eine einhundertsiebenjährige Geschichte zurück blickt.

Weiter lesen oder sehen »

Kategorie: Geschichtsgesprächskreis | Keine Kommentare »

In memoriam Dr. Hans Fischer

Sonntag 24. Februar 2013 von Heinz Wilhelm

Hans Fischer ist kurz vor Vollendung seines 81.Lebensjahres am 30. November 2012 gestorben.   Der Geschichts-Gesprächskreis hat mit ihm einen seiner Gründer verloren, der sich von Anfang an segensreich für die Entwicklung des Freundeskreises geschichtsinteressierter Styrumer Bürger eingesetzt hat.  Er war einer der Stillen im Lande und hat mit seinem bescheidenen Auftreten einen wesentlichen Anteil an dem erfolgreichen Wachsen und Gedeihen des Gesprächskreises. Sein umfangreiches Wissen über die Styrumer Geschichte war eine wichtige Grundlage für die Erstellung der vier Geschichtsbände “Styrum-ein starkes Stück Stadt” .

Bei unseren Zusammenkünften erinnern wir uns wehmütig an seine fröhlich vorgetragenen Beiträge aus der Styrumer Vergangenheit und aus Gedichten und Balladen. Er lebt in Gedanken in unserer Mitte weiter. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Ohne Hans Fischer wäre der Geschichts-Gesprächskreis nicht  so lebendig und erfolgreich gewachsen, ohne ihn wäre Styrum ärmer geblieben.

Kategorie: Geschichtsgesprächskreis | Keine Kommentare »

Franken im WS 2012

Sonntag 18. November 2012 von Heinz Wilhelm

Die Freiberger Franken haben am 20. Oktober 2012 das Wintersemester erfolgreich begonnen.  Am frühen Nachmittag wurden in einem Altherrenconvent wichtige Angelegenheiten besprochen. Anschließend haben wir in der odentlichen Mitgliederversammlung das 175. Stiftungsfestes im nächsten Jahr vorbereitet.

Weiter lesen oder sehen »

Kategorie: Corps, Franconia Fribergensis | Keine Kommentare »